soccer-768685_960_720

Wir fahren zur EM 2020 – Die Länderspiele im September

Die fußballlose Zeit ist vorbei – seit gut drei Wochen rollt der Ball endlich wieder! Die junge Saison 2019/20 konnte bereits einige überraschende und spannende Bundesligaspiele verzeichnen. Jedes Wochenende strömen fußballverrückte Fans in die deutschen Stadien oder fiebern vor dem Fernseher mit.

Du möchtest deine Mannschaft in voller Fanmontur anfeuern, hast aber noch nicht die passende Fanwear? Dann klick dich HIER durch unseren Fanshop!

Wer sich weniger für die Spiele der Bundesliga interessiert und lieber der deutschen Nationalmannschaft beim Siegen zuschaut, darf sich auf die Länderspiele im September freuen: Wenn die DFB-Elf die Qualifikationsphase hinter sich hat, heißt es: Wir fahren zur EM 2020.

Jogis Jungs – Das ist der aktuelle Kader der deutschen Elf

Zu den großen Favoriten der EM 2020 zählt die deutsche Nationalmannschaft wohl nicht. Nach dem schnellen WM-Aus 2018 in Russland, geht es vielmehr um Wiedergutmachung – große Erwartungen an Jogis Jungs gibt es für die Europameisterschaft 2020 daher nicht.

Aber wer ist im Kader des DFB-Teams – sofern sich die Auswahl von Bundestrainer Jogi Löw für die EM 2020 qualifiziert? Immerhin gab es im Frühjahr 2019 die große Überraschung, als mit Mats Hummels, Jérôme Boateng und Thomas Müller gleich drei Weltmeister vom FC Bayern München aus dem DFB-Team aussortiert wurden.

Dafür dürfen wir uns auf neue Gesichter freuen, die Jogi HIER auf der offiziellen Pressekonferenz vorstellt.

Dazu kommt die aktuelle Verletzung von Leroy Sane, der mit Sicherheit für die kommenden Länderspielqualifikationen nicht im Kader stehen wird. Bis 2020 kann noch viel passieren, Joachim Löw hat also noch ein wenig Zeit, seinen finalen EM-Kader zusammenzustellen. Wir sind gespannt.

Länderspiele im September – gleich zwei spannende Spiele des DFB-Teams

Auch wenn der Kader der deutschen Nationalmannschaft für die EM 2020 noch nicht mit Sicherheit steht, müssen sich Jogis Jungs auch erst einmal für den Wettbewerb qualifizieren. Noch bis November 2019 läuft die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020.

Zudem gibt es mit der UEFA Nations League einen neuen Wettbewerb, der direkten Einfluss auf die EM-Qualifikation hat. So qualifizieren sich zwanzig Mannschaften klassisch für die Teilnahme der EM, vier Teams kommen über die Play-offs der Nations League dazu. Zudem gibt es bei der EM 2020 keinen fest qualifizierten Gastgeber, sodass alle 55 Länder die Qualifikation bestreiten müssen.

Hier der Kader für die EM-Qualifikationsspiele gegen die Niederlande und Nordirland:

Tor: Manuel Neuer, Marc-André Ter Stegen, Bernd Leno

Abwehr: Matthias Ginter, Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann, Nico Schulz, Niklas Stark, Niklas Süle, Jonathan Tah

Mittelfeld/Sturm: Julian Brandt, Emre Can, Serge Gnabry, Leon Goretzka, Ilkay Gündogan, Kai Havertz, Jonas Hector, Joshua Kimmich, Toni Kroos, Marco Reus, Luca Waldschmidt, Timo Werner

Der Defensivmann Nico Schulz und Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan sind bereits Verletzung-, sowie Krankheitsbedingt zu ihren Klubs zurückgekehrt. Wer die beiden in der Startelf gegen Nordirland vertreten wird, ist noch unklar. Kai Havertz wäre aber sicherlich ein Kandidat.

Das erste Länderspiel fand am Freitag im Volksparkstadion in Hamburg statt – die deutsche Elf traf auf das Team der Niederlande und wurde überraschend 2:4 geschlagen. Das zweite Länderspiel findet heute (09. September 2019) statt. Um 20.45 Uhr treffen Jogis Jungs im Windsor Park in Belfast auf Nordirland. 

Durch die bittere Niederlage gegen unsere Nachbarn muss die deutsche Fußballnationalmannschaft in Irland unbedingt drei Punkte mit nach Hause nehmen. Wir drücken die Daumen.

Europameisterschaft 2020: Etwas ganz Besonderes

Erstmals findet die Europameisterschaft in verschiedenen europäischen Ländern statt – ein Highlight für Fans und Mannschaften. Anpfiff ist am 12. Juni 2020 im Olympiastadion in Rom, das Finale im Londoner Wembley-Stadion findet am 12. Juli 2020 statt.

Auch in Deutschland wird zur EM 2020 gekickt: In der Allianz Arena in München werden insgesamt vier Partien angepfiffen, darunter drei Spiele in der Vorrunde sowie ein Match im Viertelfinale. Die weiteren Austragungsorte der EM 2020 sind Baku (Aserbaidschan), Kopenhagen (Dänemark), Dublin (Irland), Amsterdam (Niederlanden), St. Petersburg (Russland), Bukarest (Rumänien), Bilbao (Spanien), Glasgow (Schottland) und Budapest (Ungarn).

Und wer gilt als Favorit der EM 2020? Ganz vorne mit dabei ist der Weltmeister Frankreich sowie der WM-Drittplatzierte Belgien. Auch Spanien, England und die Niederlande sowie Titelverteidiger Portugal sind Teams, die bei der EM gefährlich werden können. Kroatien als Weltmeister der Herzen konnte zwar zahlreiche Fußballfans aus aller Welt begeistern, ob die Mannschaft an den Erfolg der WM 2018 anknüpfen kann, ist jedoch fraglich.

Übrigens: Egal, ob du die Spiele der deutschen Nationalmannschaft live im Stadion oder vor dem Fernseher verfolgst – bei OUTFITTER findest du HIER die passende DFB-Fankleidung.

Du fieberst lieber für die Gegner der deutschen Elf mit? Kein Problem! In unserem FANSHOP findest du Fanwear von allen Fußballnationalmannschaften.